Veranstaltungs-Informationen

End Of Green - supp.: Underpaid

Void Estate Tour 2017

Termin:
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Location: Colos-Saal

Präsentiert von:

Extratours

End Of Green - supp.: Underpaid

 

Void Estate Tour 2017 - Stuttgarter Dark-Rocker stellen ihr neues Album vor

End of Green sind zurück –und nichts könnte gleichgültiger sein als die Tatsache, dass sie mit voller Absicht zwischen allen erdenklichen Stühlen stehen. Worauf es letztendlich ankommt: Sie stehen. Kaum eine andere Band vermag, mehr Facetten zuzulassen und dabei vornehmlich eines zu sein: intensiv. Das süddeutsche Quintett hat sich längst von allem frei gemacht und sich eine eigene Ebene geschaffen. Irgendwo zwischen Wahnsinn, Hingabe und schwerwiegend abgedunkeltem Rock. Gothic, Metal, Doom, Rock oder Alternative – im Rahmen ihrer Schrullen nehmen sich End of Green die Freiheit, sich für nichts davon entscheiden zu müssen. Sie setzen auf die einzig gültige Währung des Rock’n’Roll: Songs, Seele und Attitude. Denn spätestens auf ihrer erfolgreichen „Darkoustic“-Tour zeigte die Band um Ausnahmesänger Michelle Darkness, dass sie selbst in ihren leisesten Momenten ein Erdbeben lostreten können.

End of Green haben nie etwas anderes gemacht, als schmerzhaft „echt“ zu sein – das ist der Kern von Musik, die überdauern soll. Auch im 25. Jahr der Bandgeschichte lassen sich die Dunkelrocker aus Süddeutschland auf keinerlei Kompromisse ein. Sie sind heavy, ohne plakativ zu agieren. Sie sind deep, ohne im Abgrund zu verschwinden und sie sind melancholisch, ohne im Kitsch zu ertrinken.

Für ihr neues Album haben die Stuttgarter Dark-Rocker alte Wunden aufgerissen: In einem Labyrinth aus Goth, Doom, Metal, melancholischem Alternative und tiefsitzendem Schmerz suchen sie verzweifelt nach Hoffnung. Eindringlich verbildlichen End of Green die Isolation inmitten eines Blumenmeeres menschlicher Faszinationen und Frevel. Berührend intim singt Michelle Darkness übers Altern, Verlust und Einsamkeit. Jeder Ton ist von Wehmut gepackt und doch tropft da aus all den getragenen Melodien ein Funken Zuversicht. Ein Lichtblick, der zusammensacken lässt. Schunkeln zum Untergang der eigenen Seele. Alles löst sich auf und fügt sich neu zusammen. Da hinten brennt noch ein Licht und es geht um den Weg dort hin: Die schönste aller Reisen.

Wenn handgemachter Alternative Rock auf Leidenschaft und pure Spielfreude trifft, bleibt kein Stein auf dem anderen. Underpaid aus Göppingen machen ordentlich Wind und begeistern die Zuhörer schon seit Jahren mit energiegeladenen Songs und eingängigen Melodien. Angetrieben durch die unverwechselbare Stimme des charismatischen Frontmannes Thomas Csapak, reißen sie das Publikum dabei unweigerlich mit und entführen es auf eine wilde und emotionale Achterbahnfahrt. Worauf wartet Ihr noch?! Einsteigen und abrocken!

Mit ihrem aktuellen Album No Time To Kill haben Underpaid erneut ein ordentliches Brett vom Stapel gelassen, mit dem die fünf Jungs einmal mehr unter Beweis stellen, was sie drauf haben und was sie mit ihrer Musik transportieren wollen: There’s no time to kill … The Time Is Yours!

End Of Green - Tie Me A Rope...

"Tie Me A Rope" vom Album "High Hopes In Low Places".

End Of Green - Goodnight Insomnia

... und noch eins von der "High Hopes In Low Places" - Goodnight Insomnia

End Of Green - Send In The Clowns

Die erste Auskopplung aus dem kommenden EOG-Album "Void Estate": "Send In The Clowns" - stark!

End Of Green - The Door

Und noch was Neues von den Jungs!

End Of Green - Dark Side Of The Sun

Richtig stark, was EOG auf ihrem neuen Album abliefern...aber hört/seht selbst!

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club