Veranstaltungs-Informationen

Fischer-Z

„Building Bridges – Tour 2017“

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Fischer-Z

 

Building Bridges Tour 2017 - nimmermüder künstlerischer Tausendsassa John Watts mit seinen großen Songs und neuem Material live im Colos-Saal

New Wave, ein Reggae Rhythmus hie und da, politische Texte - dafür stand Fischer-Z in den 80er Jahren. Erschaffer und Kopf des Ganzen: Mr. John Watts, Gitarrist, zeitkritischer Textdichter, Zeichner, Maler, Theatermacher und Multimediakünstler. Spätestens mit dem Album „Red Skies Over Paradise“ (1981) wurde er in Europa zur viel beachteten Figur der politisch bewegten Musikszene. Ganz zeitgemäß, in leicht verdaulichem Stil kommentierte er u.a. Kalten Krieg und Wettrüsten.

Die Band Fischer-Z – für den Tausendsassa Watts ein künstlerisches Alter Ego, das er immer einmal wieder aktiviert – hat ein neues Album gemacht. Die Stücke von „Building Bridges“ werden bei dieser Tour ebenso eine Rolle spielen, wie die Songs, mit denen Watts einst berühmt wurde.

"Building Bridges" ist bereits klares Statement und beweist einmal mehr, dass Mastermind John Watts sein Ohr stets am Puls der Zeit hat und auch imstande ist, seine Beobachtungen entsprechend in kongeniale Songs umzusetzen. Auch wenn gesellschaftlich und lokal- oder geopolitisch derzeit teilweise andere Töne angeschlagen werden, es geht darum die Brücken zu bauen, nicht sie einzureißen, es gilt Menschen zu helfen, ihr Leben zu leben, nicht sie niederzubrüllen oder gleich ins Jenseits zu befördern, es sollten Liebe und Frieden im Vordergrund stehen und nicht Hass und Krieg.

Schon im Album-Opener "Damascus Disco", gleichzeitig die erste Single-Auskopplung und punkige Hymne samt Mitsing-Refrain, spricht er klare Worte: "Unlucky people lose their heads / Little children bombed out of beds". Und er fordert: "If we build bridges with love / Hey hey ... It might be enough". Und wenig später: "Bring San Francisco to Damascus Disco". Es sind gerade diese einfachen und klaren Botschaften, die sich beim Hören festsetzen, etwa in "Easy Money" mit seinen massiven Gitarren, wo er Banken und Broker aufs Korn nimmt, oder im geradezu folkigen "Row Boys Row" ("They are left no options but fight or flight"), die seine Sicht der tagtäglichen Flucht übers Meer schildert. Und wenn es im Rockgitarren-geprägten Aufruf "Let's Put The Pressure On" heißt, "The 'have not' lobby needs a louder voice", dann sollte klar sein, dass es ihm um eine gerechtere Welt geht und die Veränderungen notfalls ohne die Politik angegangen werden sollten.

 

Fischer Z-So Long

Viel findet man nicht von Fischer-Z auf Youtube, aber ein abgefilmtes Originalvideo haben wir entdeckt, seht mal rein!

Fischer-Z - Just-A-Man

"Just-A-Man" aus dem letzten Fischer-Z Album "This Is My Universe"

Fischer-Z - live

Fischer-Z live beim Rockpalast 2016

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club