Veranstaltungs-Informationen

Gizmodrome

Copeland • Belew • King • Cosma

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Präsentiert von:

Drums & Percussion
Eclipsed Rock Magazin 2017
STICKS Logo

Gizmodrome

 

Technische Finesse trifft kreativen Freigeist – Detailverliebte Supergroup mit ausgeprägtem Bewusstsein für die Geschichte der Rockmusik - einziges Konzert in Deutschland

Eine hoch spannungsgeladene All Star Band aus vier exquisiten Ausnahmekünstlern - Stewart Copeland (The Police und mehrfach ausgezeichneter Soundtrack Komponist), Mark King (Level 42), Adrian Belew (ex King Crimson, David Bowie, Frank Zappa und Talking Heads) und Vittorio Cosma (der u.a. mit den italienischen Prog-Legenden PFM gespielt hat), geht auf Welttournee. Grund der Aktivitäten: Das aufregende und vielseitige Debütalbum „Gizmodrome“. Das einzige Konzert in Deutschland findet im Colos-Saal statt.

Stewart Copeland ist bekannt für seinen außergewöhnlichen und unverwechselbaren Schlagzeug-Stil bei The Police. Er produzierte Songs, die den Pop-Rock für immer veränderten. Er ist das wilde Talent an den Drums, aber bei Gizmodrome übernimmt er zudem häufig den Part des Leadsängers. Es ist sein unorthodoxer Gesang, kombiniert mit den gefühlvollen und melodischen Gesangslinien von Bassist Mark King und dem extravaganten Gesangsstil von Gitarrist Adrian Belew, die jeden Song zu einem Meisterwerk werden lassen. Am Schlagzeug agiert Pete Ray Biggin (Level 42, ex-Incognito).

„Progressive Pop“ könnte eine Definition sein, die alle Elemente von Gizmodrome vereint, aber sie würde wahrscheinlich nicht den wilden Rock Gitarren-Riffs von Adrian Belew oder dem erfinderischen und poetischen Keyboard-Spiel von Vittorio Cosma gerecht werden. Eines ist sicher: Gizmodrome sind unvorhersehbar und richtungsweisend.

Der reichliche Genuss von Pasta, Rotwein und Dolce Vita im Lande des Belcanto spielen eine gewichtige Rolle in der Geschichte rund um die Entstehung dieser hochspannungsgeladenen All Star Band. Anstifter war Stewart Copeland, der es bei seinen wiederholten, längeren Aufenthalten in Italien nicht beim Far Niente belassen wollte. Sessions und Konzerte mit Vittorio Cosma, dem Keyboarder der italienischen Progressive-Legende PFM waren förderlich, bei Copelands Entschluss, sich nach langen Jahren wieder in ein Bandabenteuer zu stürzen. Zwei Mitstreiter wurden schnell herbeigerufen – Adrian Belew und Mark King – und fanden ebenso Gefallen an der Idee, nicht nur als Studioprojekt einige Songs von Stewart für ein Album einzuspielen, sondern sich als echte Band „von lustigen alten Typen“ zusammen zu tun.

Stewart Copeland (The Police and multi-awarded soundtrack composer) - drums, vocals, guitar
Mark King (Level 42) - bass, vocals
Adrian Belew (King Crimson, David Bowie, Frank Zappa and Talking Heads) - guitar, vocals
Vittorio Cosma (PFM) - keyboards
Pete Ray Biggin (Level 42, ex-Incognito) - drums

Gizmodrome - Man In The Mountain

Hier der erste Output von Gizmodrome: "Man In The Mountain"

Gizmodrome - Amaka Pipa

Und noch ein Track aus dem Gizmodrome Debüt...

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club