Jugendschutz/Junge Konzertbesucher

Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren dürfen die meisten Konzerte im Colos-Saal ohne Begleitung Erziehungsberechtigter bis 23 Uhr besuchen.

Allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen:

  1. Der/die Jugendliche muss am Konzertabend sein Alter durch Ausweis, Schülerausweis o.ä. nachweisen können.
    Ohne entsprechenden Ausweis gibt es keinen Einlass und keinen Anspruch auf Kartenrückzahlung!
  2. Der Ausweis muss bis zum Verlassen des Saales um 23 Uhr dem Colos-Saal-Team ausgehändigt werden.
  3. Für 14- und 15-Jährige gilt absolutes Alkoholverbot!

Gelegentlich kann ein Konzert von dieser Regel ausgenommen sein, also bitte vorher nachfragen.

Die neue Regelung gilt seit 30.11.2018 und ist unbefristet.

Für Jugendliche von 16 und 17 Jahren gilt wie bisher auch:
Einlass zum Konzert ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten bis 24 Uhr. Altersnachweis erforderlich!

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Konzerte besuchen.

Zum Thema Alkoholkonsum gilt das Jugendschutzgesetz ohne Ausnahme.

Hintergrund

Was den 14- und 15-Jährigen in den meisten der größeren bayerischen Städte schon längst erlaubt war, dürfen jetzt auch Jugendliche in Aschaffenburg. Diese Altersgruppe darf ab sofort Konzerte im Colos-Saal ohne Begleitung der Eltern oder anderer Erziehungsberechtigter besuchen.

Einen entsprechenden Antrag hatte die Berninger GmbH, die die Konzertbühne Colos-Saal betreibt, im Januar 2008 an die Stadt Aschaffenburg gestellt. Ein Jahr hatte es gedauert, zweimal wurde der Antrag im Jugendhilfeausschuss der Stadt kontrovers diskutiert, bis man zu einer einvernehmlichen Lösung kam. Die besagte allerdings zunächst, dass der Colos-Saal für jedes Konzert eine entsprechende Regelung beantragen musste.

Neu ist seit November 2018: Der entsprechende Bescheid gilt nun für (fast) alle unsere Konzerte.
Unsere Parties und Discos sind davon ausgenommen!

Anlass für den Wunsch der Berninger GmbH, Jugendlichen unter 16 Jahren den Konzertbesuch im Colos-Saal auch ohne Begleitung zu ermöglichen waren die zahlreichen Diskussionen, die der Konzertveranstalter in der Vergangenheit mit Eltern und Jugendlichen zu führen hatte. Eltern und Jugendliche, die fragten, warum in Aschaffenburg nicht geht, was andernorts in Bayern längst erlaubt ist, die fragten, was an einem Konzertbesuch denn jugendgefährdend sein solle. Eltern, die versichern, sich ihrer Fürsorgepflicht bewusst zu sein, ihre Kinder zum Colos-Saal zu bringen, dort nach dem Konzert auch wieder abzuholen, aber einfach keine Lust haben, zwei Stunden lang den Musikgeschmack ihrer Sprösslinge ertragen zu müssen. 14- und 15-jährige Musikschüler, die nicht verstehen können, warum sie ihre Helden nicht auf der Bühne erleben dürfen, ohne dass ein Erziehungsberechtigter daneben steht.

Fragen, die nun nicht mehr gestellt werden müssen. Die Stadt Aschaffenburg hat eine zeitgemäße Antwort gegeben.

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club