Veranstaltungs-Informationen

Anvil - supp.: The Prophecy 23 & Living Dead Stars

Termin:
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Präsentiert von:

Break Out
Metal Hammer
Musix
Rock It!

Anvil - supp.: The Prophecy 23 & Living Dead Stars

 

“LEGAL AT LAST” Tour 2020 – Die kanadische Heavy Metal Legenden zurück im Colos-Saal

Würde man im allmächtigen Handbuch des Heavy Metal den Begriff „Ausdauer“ nachschlagen, wären die kanadischen Metalisten von Anvil mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mit Foto abgedruckt. Mit 14 Jahren schworen sich die Schulfreunde Steve "Lips" Kudlow und Robb Reiner, für immer zusammen zu rocken. Und sie sind auf dem besten Wege dahin, denn „für immer“ sind in diesem Falle immerhin schon mehr als vierzig Jahre.

Anvil sind das Maß aller Dinge wenn es um Tugenden wie Leidensfähigkeit, bedingungslose Hingabe und Bodenständigkeit geht. Das Trio um die Gründungsmitglieder Steve ‚Lips‘ Kudlow (Gesang, Gitarre) und Robb Reiner (Schlagzeug) plus Bassist Chris Robertson hat sich wie kaum eine andere Metal-Formation seine Lorbeeren mit Schweiß, Blut und Tränen verdient.

Seit ihrem 2009er Dokumentarfilm “The Story Of Anvil”, der die ungeschminkte Wahrheit des Business aufzeigt, weiß die Welt, dass das Tagesgeschäft der meisten Musiker nicht etwa aus MTV-Awards, Grammy-Verleihungen, roten Teppichen, Schampus und Kaviar, sondern vor allem aus kräftezehrenden Ochsentouren mit wenig Schlaf, ungesundem Essen und geringen Gagen besteht. Aber genau diese schwierigen Rahmenbedingungen haben Anvil zu dem gemacht, was sie heute sind: ein unverrückbarer Fels in der Brandung einer Musikrichtung, die wie keine andere von Fans für Fans gemacht wird.

Es schwingt also berechtigter Stolz mit, wenn Robb Reiner die neueste Veröffentlichung Legal At Last schlicht und ergreifend als „one more Anvil-Album“ bezeichnet. Denn es zeigt, dass seine Band trotz aller Widrigkeiten überlebt und weder ihren musikalischen Stil noch ihren Realitätssinn eingebüßt hat. Aus dem Mund von Kudlow, Reiner oder Robertson würde man niemals Klischee-behaftete Phrasen wie „härter, schneller, lauter“ hören oder den Versuch erkennen, eigenen Leistungen übermenschliche Fähigkeiten anzudichten. Robb Reiner hat Recht: Legal At Last ist einfach das überzeugende neue Statement einer Band, die anno 2020 noch immer die gleichen Werte vertritt wie bei ihrer Gründung im Herbst 1978.

ANVIL - "Badass Rock N Roll"

Anvil mit "Badass Rock 'n' Roll" vom vorletzten Album "Hope in Hell"

Anvil - Bitch In A Box

Hier die Auskopplung vom "Pounding The Pavement"-Album

Anvil - Nabbed in Nebraska

Die erste Single aus dem neuen Anvil-Album ""Legal At Last"

Anvil - Legal At Last

Hier der Titeltrack zum neuen Album: "Legal At Last"

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club