Veranstaltungs-Informationen

Da Huawa, da Meier und I

"AGRAT"

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Achtung, verringertes Kartenkontingent durch teilbestuhlten Saal!

Da Huawa, da Meier und I

 

”AGRAT” – das neue Programm der Oberpfälzer Spaßgaranten

Nach ihrer "Zeit is a Matz!"- Tour geht die bayerische Kultband "Da Huawa, da Meier und I" - kurz vor ihrem 20jährigen Bühnenjubiläum - 2019 mit einem neuen Programm „AGRAT“ an den Start. Dass Sepp Haslinger als neuer "I" seit Anfang 2018 bestens zu Christian Maier ("da Huawa") und Matthias Meier ("da Meier") passt, davon konnten sich Fans und Presse bereits selbst überzeugen: "Ihre Art, weiß-blaue Abende der anderen Art zu gestalten, hat auch in der neuen Besetzung Bestand." (Passauer Neue Presse) So wird das Trio auch im neuen Programm „Musikkabarett vom Allerfeinsten“ (Abendzeitung) auftischen und einen Einblick in seine enorme Bandbreite stilistischer Vielseitigkeit zeigen.

Aufgespielt wird in Tracht oder in Jeans, gesungen in bairischer Mundart. Thematisch werden gesellschaftliche und politische Themen wie Globalisierung und Massentierhaltung aufgearbeitet. Hier zeigen Da Huawa, da Meier und I, dass Bayern mehr ist als Seppltum, Weißwurst und Brez'n. Sie fühlen dem gesellschaftlichen Treiben auf den Zahn, und werfen zwischen den mitreißenden Rhythmen viel Nachdenkliches auf. Die Heimatverbundenheit gehört hierbei immer wieder zu den zentralen Themen der Band, wenn sie diese in all ihren Facetten und ihrer Tradition im Stück "Bayernland" im klarsten Dreigesang besingen. Ihre Lieder bestechen mal mit viel "Gfui", sind mal kritisch und ernst, mal hintersinnig und urkomisch.

Die musikalische Richtung ist stilistisch vielfältig und reicht von Volksmusik über Blues und Reggae bis hin zum Rock'n Roll. Da Huawa, da Meier und I schöpfen live aus einem Fundus verschiedenster Instrumente. In den ersten Bühnenprogrammen experimentierten sie mit selbstgebautem Klangwerk, wie etwa dem "Klorophon" oder dem "Mörtelkübelbass". Neben Gitarre, Percussion, Bass und verschiedensten Blasinstrumenten haben sie mittlerweile die Ziach, den Dudelsack und die Stromgitarre mit allerlei Effekten aufgenommen, die die nötige Prise Rock'n'Roll hinzugibt. Auch die Rhythmussektion hat sich mit der Zeit zu einer Mischung aus traditionellem Schlagzeugequipment und karibischer Percussion mit Congas und Djembe entwickelt. So mischen die drei Volksmusik mit verschiedensten Musikstilen und haben ihren ganz eigenen Stil mit Wiedererkennungswert entwickelt, der mal frech, mal kernig und immer hoch musikalisch daherkommt.

Da Huawa, da Meier und I - S' Bayrische Bier

 

Da Huawa, da Meier und I - 1516

 

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club