Veranstaltungs-Informationen

Fiddler`s Green

support: Tucson Arizona Kings

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Fiddler`s Green

 

Irishspeedfolker mit Bewegungsgarantie auf ”Live & Loud 2018” Tour

Es wird laut! Mit dem Gefühl noch ewig weitertouren zu können, präsentieren sich Fiddler's Green im Herbst 2018 mit weiteren Songs des aktuellen Albums Devil's Dozen im Gepäck.

Wer schon mal auf einem Fiddlers Konzert war, weiß, warum sie zu den größten Folkpunk-Bands zählen! Für alle anderen ist es spätestens jetzt höchste Zeit vorbeizukommen. Es wird laut, wild, schweißtreibend, ekstatisch. Wenn Fiddler's Green in ihrer über 25 jährigen Bandgeschichte eines gelernt haben, dann wie man mit dem Publikum gemeinsam durchdreht.

Fiddler’s Green - der Name der Band steht als Sinnbild für ein sagenumwobenes Reich, in dem immer währende Freude herrscht, der Grog in Strömen fließt, die Fiedel niemals verstummt und den Tanzenden unendliche Ausdauer beschert wird; das Paradies des irischen Seemanns, das Nirwana der Ausgelassenheit und das El Dorado der Dunkelbiertrinker.

2014 lassen die sechs Folkrocker mit ihrem Programm „Winners & Boozers“ den irischen Stepptanz alt aussehen und zeigen so manchem Punk, wie man vernünftig über die Tanzflure stürzt. Bei Fiddler's Green geht nicht nur die Post ab – hier werden irische Urgewalten entfesselt, die Geister des Rock'n'Roll beschworen und eine verschmitzt lächelnde Revolution ausgerufen! Hierzu springen die Burschen locker flockig durch etliche Stilrichtungen, packen ein paar wuchtige Metal-Hämmer ins Gepäck, ein paar flockige Reggae-Takte, ein wenig Punk-Attitüde und natürlich eine gehörige Portion fetten Folk mit eindeutig irischem Einschlag.

Es überwiegen bei weitem die Eigenkompositionen, doch rühren Fiddler's Green auch die Traditionals der beschaulichen grünen Insel ordentlich durch, machen aus besinnlichen Seemannsweisen fetzige Seeräuberoden, verwandeln trockenen Kneipenfolk in eine rockige Plünderfahrt und idyllische Eintracht in einen rumorenden Moshpit.

Das Konzert lässt einiges erwarten, denn mit Devil’s Dozen haben die Fiddler’s nochmal deutlich an Dynamik, Eingängigkeit und Originalität zugelegt.

Für März kommenden Jahres hat die Band die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Heyday“ angekündigt.

Die Tucson Arizona Kings sind eine von Achim Horsinka und Andreas Lüttke im Jahr 2011 in Wiesbaden gegründete „Country-Trash“-Band, deren Repertoire aus englischsprachigen Eigenkompositionen besteht. Sie bieten eine Mischung aus Rock, Country und Punk. Mit drei Instrumenten und einer Stimme arrangieren die Tucson Arizona Kings ihre Songs gekonnt und es fehlt an nichts. Die emotionsgeladene Liveshow der Country-Trasher legt genau die Rasanz vor, die Fiddler’s Green im Folgenden dann weiterführen werden.

Fiddler's Green - Victor and his Demons

Fiddlers Green geben Gas mit "Victor and his Demons"! So klingt Speedfolk!

Fiddler's Green - The more the Merrier

"The More The Merrier" vom Album "Winners & Boozers"

Fiddler`s Green - Down

Die Single-Auskopplung aus dem aktuellen Album "DEVIL'S DOZEN"

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club