Veranstaltungs-Informationen

Freak Power

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Freak Power

 

Zum 25-jährigen Jubiläum von "Turn On, Tune In, Cop Out" findet sich die Acid Jazz/Funk-Band um Sänger Ashley Slater nocheinmal zusammen

Gibt es irgend jemanden, der in den Neunziger Jahren nicht zu „Turn On, Tune In, Cop Out" gegroovt hätte? 1993 veröffentlicht und in den europäischen Charts vertreten, war dieser Song so cool, so relaxed, dass er z.B. die Lässigkeit einer sommerlichen Autofahrt – Fenster offen, Ellbogen raus – extrem unterstreichen konnte.

Freak Power ist eine englische Band, die einen Mix aus Acid Jazz mit Funk, Soul und Trip Hop spielt. Die Band wurde gegründet von Norman Cook, der später als Fatboy Slim bekannt wurde, Ashley Slater, der in den 1980er Jahren bei der Jazz-Big-Band Loose Tubes Posaunist war, und vier weiteren Musikern. 1997 wurde die Band wieder aufgelöst. Die meisten Songs wurden von Norman Cook, Ashley Slater oder beiden zusammen geschrieben.

Nach der Auflösung der Band arbeitete Slater an Soloprojekten. 2002 gab er sein erstes Soloalbum Biglounge heraus. 2007 folgte das Album Cellophane. Mit Freddy Fresh gründete er die Electro-Swing-Band Kitten & The Hip, mit der er 2014 das Album Hello Kitten vorlegte.

Das Line up der Band Freakpower im Jahre 2018 besteht aus alten, wie neuen Mitgliedern. Ashley Slater (vocals & trombone), Dale Davis (bass), Tony Remy (guitar), Carly Bryant (keys), Adam Bushell (drums), Kate Cameron und Nicola Bright-Thomas (backing vocals).

Zu hören gibt es die größten Hits, die noch in Zeiten der Zusammenarbeit mit dem legendären Fat Boy Slim entstanden sind, sowie neues Groove-Material.

Freak Power - Turn On...

Kennt ihr bestimmt noch! "Turn On, Tune In, Cop Out"

Freak Power - live track

Freak Power live bei einem Festival in der Slowakei

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club