Veranstaltungs-Informationen

Simon Phillips & Bill Evans present Zen Amadeus

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal
Real Music Lovers

Simon Phillips & Bill Evans present Zen Amadeus

 

Neue Supergroup sprengt die Grenzen von Funk, Jazz und Rock

Besetzung: Simon Phillips (drums), Bill Evans (sax), Otmaro Ruiz (keys), Teymur Phell (bass), Anders Bergcrantz (trumpet)

 

Was haben Mick Jagger, The Who, Jeff Beck, Jack Bruce, Peter Gabriel, Miles Davis, Herbie Hancock und John McLaughlin gemeinsam? Simon Phillips und Bill Evans. Sie haben mit all diesen Künstlern zusammengearbeitet. Mit ihrem gemeinsamen, neuen Bandprojekt Zen Amadeus legen die beiden Ausnahmemusiker nun einen weiteren musikalischen Meilenstein. Die beiden Künstler sind dafür bekannt, musikalische Grenzen zu überschreiten. Zusammen mit Zen Amadeus schaffen sie einen neuen und frischen Sound und sprengen wieder mal die Grenzen der Genres Rock, Funk und Jazz.

Simon Phillips ist einer der weltweit gefeierten Drummer, weil er nicht nur technisch glänzt, sondern mit Sensibilität gesegnet ist. Seinem Spiel fehlt es weder an Präzision noch an Emotion. Dem breiten, nicht unbedingt dem Jazz zugetanen Publikum wurde er bekannt durch seine zwanzig Jahre währende Festanstellung als Schlagzeuger von Toto. Sein Rhythmus bewegt die Mitglieder der Jazzelite ebenso wie Mick Jagger, The Who, Jeff Beck, Jack Bruce, Peter Gabriel, Joe Satriani, Tears for Fears, Judas Priest, Roxy Music, Michael Schenker, Nik Kershaw, Al DiMeola, 801, Pete Townshend, Robert Palmer, Stanley Clarke, The Pretenders, Whitesnake and Dave Gilmore ... um nur einige zu nennen.

Bill Evans, that’s who.” Genau so ist das. Der mit allen Stilwassern gewaschene, Grammy dekorierte Saxophonist ist an einem Abend mit den Allman Brothers zu erleben, am nächsten Abend rockt er mit Warren Haynes & Gov’t Mule und geht anschließend mit Robben Ford und Randy Brecker auf Tour. Und dann ist da noch seine eigene Band Soulgrass, die Quintessenz amerikanischer Musik, ein Schmelztiegel von Funk, Rock, Rhythm & Groove, gespielt auf den Instrumenten, die im Jazz, Rock und Bluegrass entscheidend sind.

Otmaro Ruiz wurde durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Dianne Reeves bekannt. Als ihr Pianist und musikalischer Direktor hatte Ruiz 2001 sogar einen Anteil am Grammy Award, der für Reeves`Album „In The Moment“ vergeben wurde. Die Liste der weiteren Kolaborationen ist schier endlos: John McLaughlin, Dave Weckl, Gino Vannelli, Robben Ford, Vinnie Colaiuta, Jon Anderson usw.

Teymur Phell, 1987 in Azerbaijan geboren begann schon im Alter von 13 Jahren mit dem Bass zu experimentieren. Seit er in New York lebt erarbeitet sich der junge Mann einen exzellenten Ruf als virtuoser Bassist und tritt mit Jazzgrößen wie Mike Stern oder Arturo Sandoval auf.

Komplettiert wird die Supergroup von Andreas Bergcrantz, der nicht nur in seiner Heimat Schweden als absolut versierter Jazz-Trompeter gilt.

Bill Evans - Komplette Show

In diesem Video spielt Billy Cobham den Song "Stratus" aus dem Album "Spectrum", das 1980 erschienen ist.

Simon Phillips - Modern Drummer

Zen Amadeus wurde ganz frisch gegründet und hat noch keine Videos, deshalb hier Simon Phillips solo.

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club