Veranstaltungs-Informationen

The Raven Age

+ special guests

Termin:
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Colos-Saal

Präsentiert von:

Metal Hammer
Wizard Promotion-neu

The Raven Age

 

Conspiracy Tour 2019 - Senkrechtstarter in Sachen Modern Metal

Für viele Kritiker sind The Raven Age so etwas wie die Fackelträger der nächsten Generation im britischen Metal. Ihr eigenständiger Stil, eine Mischung aus monströsen Riffs und packenden Rhythmen gepaart mit eingängigen Melodien und einem kleinen Schuss epischer Stille, hat bis jetzt nicht nur eine EP („The Raven Age“, 2014) und ein reguläres Album („Darkness Will Rise“ 2017) hervorgebracht, das Quintett stand auch schon mit solchen Genre-Größen wie Killswitch Engage, Mastodon, Tremonti, Anthrax, Iron Maiden, Ghost und vielen mehr auf der Bühne. Im März erscheint auf dem bandeigenen Label Corvid Records das nächste Album „Conspiracy”.

The Raven Age haben seit ihrer Gründung 2009 ein Faible für altertümliche Symbolik, die Texte des Debüts „Darkness Will Rise“ (2017) beschäftigen sich nicht nur mit der Thematik des Towers von London, von dem sie ihren Namen abgeleitet haben. Das von den Kritikern gelobte Debüt wird von Magazinen wie Metal Hammer und einflussreichen Radiosendern wie Planet Rock gefördert. Letzterer wählt The Raven Age zur ‘Best New Band 2017’, es folgen Auftritte auf renommierten Festivals wie Bloodstock, Hellfest, Wacken Open Air, Rock Am Ring/Rock Im Park und Download. Auf vielen weiteren Tourneen durch ganz Europa machen sie sich einen Namen, nach dem Neuzugang von Sänger Matt James und Gitarrist Tony Maue hat sich das Bandgefüge noch mehr verfestigt und der Sound ein wenig geändert, ist gereifter und offener geworden. Dieser neue Abschnitt in der Karriere der Briten macht sich auf „Conspiracy“ deutlich bemerkbar, wie Mitgründer, Gitarrist und Produzent George Harris (Sohn des Iron Maiden-Bassisten Steve Harris) erklärt: „Wir sind so stolz auf das Ganze – es bewegt sich noch immer im Rahmen der Einflüsse der Band, aber wir haben uns neuen Themen und Sounds zugewandt.“

Wie schon beim Erstling sind viele Songs inspiriert vom Interesse an Historien, Mythen und Verschwörungstheorien; die Texte erzählen dabei von Verzweiflung und Unmenschlichkeit in verschiedenen Epochen der Zeitgeschichte, tauchen ein in die Lebenslinien und Erfahrungen von Menschen aus vergangenen Jahrhunderten. Das Album ist dabei so etwas wie eine Fortsetzung des Erstlings, denn sowohl im Artwork als auch in den Lyrics befinden sich verschiedene Hinweise auf die Band und deren Image. Mit „Conspiracy“ haben The Raven Age mehr als ein Album produziert, stattdessen legen sie den nächsten künstlerischen Grundstein für eine durchdachte Identität als eigenständige Band.

The Raven Age - Surrogate

Die Auskopplung "Surrogate" aus dem Debütalbum von The Raven Age

The Raven Age - Promised Land

So klingt moderner Metal...

The Raven Age - Betrayal of the Mind

Vom neuen Album: "Betrayal Of The Mind"

Autor: Colos-Saal Aschaffenburg - Live Music Club