Di,
27.08.
2024

The Georgia Thunderbolts
Live 2024

Southern-Rock, Blues und rauer Rock’n’Roll – das Quintett aus Rome verpasst dem angestaubten Genre eine Frischzellenkur

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Colos-Saal

19,70 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 21,00 

Southern-Rock, Blues und rauer Rock’n’Roll – das Quintett aus Rome verpasst dem angestaubten Genre eine Frischzellenkur

Ob an den Ufern des Mississippi oder tief im Herzen der texanischen Steppe, der Rock 'n' Roll lebt, atmet und brennt in der Peripherie. The Georgia Thunderbolts kommen aus Rome im Budesstaat Georgia und haben sich einen unverwechselbaren Stil angeeignet, der von gefühlvollem Südstaaten-Swagger durchdrungen ist. Auf "Can We Get A Witness", ihrem Debütalbum für Mascot Records, beschwört das Quintett einen altbewährten Geist durch neues Feuer.

"Wir sind alle mit Rockmusik aufgewachsen", sagt Gitarrist Riley Couzzourt. "Der Rock 'n' Roll kommt zwar immer wieder, aber die Langlebigkeit hängt davon ab, dass man es durchzieht. Das ist es, was wir tun wollen. Wir versuchen, die Arbeit unserer Lieblingsbands zu übernehmen. Wenn mir drei Worte einfallen würden, um uns zu beschreiben, dann wären das 'fleißig, entschlossen und bescheiden'."

Drummer Bristol Perry und Riley Couzzourt lernten sich in der High School zunächst über den Rock 'n' Roll kennen. Während ihre Football-Kollegen in der Umkleidekabine Rap schmetterten, unterhielten sie sich über Metal und Hardrock. Im zweiten Studienjahr begannen sie, regelmäßig zu jammen, und schließlich stieß Zach Everett am Bass hinzu. Im Jahr 2015 trafen sie mit dem Sänger TJ Lyle im Rahmen einer spontanen Open-Mic-Session zusammen.

Bald fand sich der angefixte Frontmann bei den Bandproben wieder und lud Logan Tolbert ein, die zweite Gitarre zu bedienen. Dss Line-up von The Georgia Thunderbolts war offiziell festgelegt. Als Einflussgrößen nennt die Band eine Vielzahl an Quellen, die vom Southern Gospel über Hank Williams, Jr., Neil Young, Little Feat, Waylon Jennings, Ray Charles, Merle Haggard bis hin zum Hard Rock von Ozzy Osbourne, Audioslave, Bad Company und natürlich Lynyrd Skynyrd reichen.

Zuletzt überzeugte die Band im Vorprogramm von Black Stone Cherry und im August folgt der zweite Longplayer der Thunderbolts, aus dem es hier und heute einiges zu hören geben wird.

The Georgia Thunderbolts

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

August 2024

Do,
29.08.
2024

Knuckle Head

The Dark Country Kings

240829
Staubtrockener Mix aus Blues und beinhartem Southern-Rock
25,20 
Details sehen