Mi,
17.11.
2021

Candy Dulfer & Funky Stuff - special guests: Ida Nielsen & The Funkbots
Achtung neu: Volle Kapazität, keine Maske, Tanzen erlaubt, 3G Plus Nachweis erforderlich

"Female Funkplosion" - Sax-Phänomen aus Amsterdam trifft auf Groove-Maschine aus Dänemark

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Colos-Saal

35,10 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 37,00 

Vorbemerkung: Eigentlich sollte am 17.11. die Band von Ida Nielsen alleine spielen. Durch Zufall hat es sich ergeben, dass wir auch an dem Tag Candy Dulfer veranstalten können. Um ein richtiges Funk-Highlight mit Euch zu veranstalten haben wir die Gelegenheit, nun die beiden Bands gemeinsam zu erleben und das gleich an zwei Konzertabenden. Der Vortag, also der 16.11. ist bereits ausverkauft, aber dieser Termin (also der 17.11.) kam neu hinzu und hierfür gibt es noch Karten.

Tickets bekommt ihr hier auf der Website über "jetzt reservieren", "Sofortkauf reservix" oder an der Abendkasse. Zugangsvoraussetzung: 3G plus. Als Testnachweis gilt allerdings nur noch ein negativer PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden.
Bitte beachtet unsere aktuellen Corona-Regeln.

"Female Funkplosion" - Sax-Phänomen aus Amsterdam trifft auf Groove-Maschine aus Dänemark

Das passt zusammen wie Deckel auf Topf oder eben wie Ida & Candy. Die Luft im Colos-Saal wird vibrieren, wenn mit Candy Dulfer und Ida Nielsen die zwei weiblichen Speerspitzen des Funk ihre Kräfte bündeln. Man kennt sich und man schätzt sich. Sowohl die Saxophonistin aus Holland, als auch die dänische Bassistin hatten mehrere Jahre in Prince den selben, unvergleichlichen Lehrmeister. Als die beiden Künstlerinnen erfuhren, dass sie an zwei aufeinander folgenden Tagen im Colos-Saal auftreten sollten, äußerten beide den Wunsch zwei gemeinsame Konzerte zu spielen. Beide werden u.a. Songs aus ihren neuen Alben vorstellen.

Candy Dulfer ist ohne Zweifel die gefragteste Saxophonistin unserer Zeit. Funk und R&B, angereichert mit Jazz, HipHop und Soul geben bei ihr den Ton an. Neben ihren Dauerengagements in zahlreichen Bands von R’n’B-Legende Van Morrison bis hin zu Superstars wie Alicia Keys und einstmals Prince, findet die Musikerin glücklicherweise immer noch Zeit, mit ihrer eigenen Band Funky Stuff durch Europa zu touren.
Candys Karriere begann, befördert durch ihren Vater, den Jazz-Saxophonisten Hans Dulfer, bereits im jüngsten Kindesalter. Mit 14 gründet sie ihre eigene Band „Funky Stuff“ und wird mit knapp Zwanzig für ihr millionenfach verkauftes Debüt-Album für ihren ersten Grammy nominiert.
In der Biografie Candys finden sich die erlauchtesten Namen der Soul-, Funk-, Jazz- & Groove-Gesellschaft: Candy arbeitete im Studio und auf der Bühne mit Dave Stewart, George Duke, Pink Floyd, David Sanborn, Maceo Parker, George Clinton, Aretha Franklin, Tower of Power, Van „The Man“ Morrison, Beyoncé und vielen anderen. Ruhm und Anerkennung hat sich Candy allerdings nicht ausschließlich in namhaften Kooperationen erspielt, sondern vor allem mit ihrer eigenen Band. Mittlerweile hat sie auch die Lust am Singen ereilt, und es war Prince, der Candy dazu animiert hat, ihre Stimme vermehrt einzusetzen.
Die Besucher erwartet eine Sounddusche aus Funk, Soul und - ach ja, die eine oder andere Jazz-Nummer prasselt ebenso aus ihrem Saxophon.

Ida Nielsens Leben wurde auf den Kopf gestellt, als Musiklegende Prince sie im August 2010 entdeckte. Ida war von 2010 bis zu seinem frühen Tod im April 2016 Teil seiner Bands. Sie beschreibt das Spielen mit Prince als "ein riesiges Geschenk, als die magischste musikalische Reise aller Zeiten und als eine kontinuierliche Lernerfahrung, die alle Vorstellungskraft übersteigt."
Nach den Jahren mit Prince konzentrierte sich Ida auf ihre Solokarriere. Sie veröffentlicht regelmäßig Musik und hat ihre Tourpläne seit 2016 enorm erweitert. Ida und ihre Band „the Funkbots“ liefern eine energiegeladene Funkshow voller guter Stimmung, präziser Grooves und subtiler Bezüge zu ihrem früheren Arbeitgeber und ehemaligen Lehrer Prince.
Ida wurde bei der alljährlichen „Music Radar poll 2019“(zusammen mit den Bassisten Stanley Clarke und Victor Wooten) zu den 10 besten Bassisten der Welt gewählt.

Gefördert von "Neustart Kultur" der Initiative Musik

Candy Dulfer im Netz

For Real Music Lovers Konzert
Mehr zu For Real Music Lovers

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

April 2022

Mi,
06.04.
2022

Kinga Glyk - 3. Nachholtermin

220406
Aufsteigender Jazz-Star aus Polen verzaubert durch virtuoses Bassspiel und faszinierende Kompositionen
29,60 
Details sehen

November 2021

Fr,
05.11.
2021

Nils Landgren Funk Unit - Nachholtermin

Achtung neu: Volle Kapazität, keine Maske, Tanzen erlaubt, 3G Plus Nachweis erforderlich

b221105
Mr. Red Horn kommt funky wie eh und je mit neuem Programm "Funk Is My Religion"
31,80 
Details sehen