Mi,
08.06.
2022

Rogers + support: Raum27 + Sperling - neuer Termin
Live in Aschaffenburg

Punkrock-Vierer aus Düsseldorf mit erhobenen Mittelfinger quer durch die Republik

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Colos-Saal

24,90 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 27,00 

Präsentiert von:

  • Bitburger
  • Fuze Magazine
  • Ox fanzine

Dies ist der Nachholtermin für die ursprünglich am 3.9.2020 bzw. 18.9.2021, zuletzt 30.3.2022 geplanten Shows. Alle bisher gekauften Karten bleiben auch für diesen Termin gültig. Alle Reservierungen über colos-saal.de für den alten Termin werden unsererseits storniert und müssen für den Nachholtermin neu erledigt werden.


Punkrock-Vierer aus Düsseldorf mit erhobenen Mittelfinger quer durch die Republik

​Was wenn niemand mehr den Mund aufmacht? Fragen, die nicht nur den Punkrock-Vierer aus Düsseldof derzeit beschäftigen. Auf ihrem vierten Longplayer “Mittelfinger für immer” geht es jedenfalls textlich ziemlich zur Sache, was gut zum rotzigen Gesamt-Sound der Truppe passt.

Vor sechszehn Jahren gegründet legen Rogers von Anfang an extrem viel Wert darauf mit jeder Menge Herzblut zu Werke zu gehen, was besonders live zum Tragen kommt. Ihren vorläufigen Karrierehöhepunkt erreichte das Quartett 2018 – ein Jahr Jahr, das von unzähligen Shows, diversen Verletzungen und den Aufnahmen des noch immer aktuellen Studioalbums geprägt war. Zeit zum Durchatmen blieb dabei kaum, denn ihr bisher stärkstes Live-Jahr startete im Frühjahr mit einer überaus erfolgreichen Headliner-Tour, die direkt in einen unvergesslichen Festival-Sommer überging. Selbst die Fußverletzungen von Chri und Dom konnten die Düsseldorfer nicht bremsen. Egal, ob Deichbrand Festival, Wacken Open Air oder Ruhrpott Rodeo –ihre Auftritte übertrafen alle Erwartungen und werden der Band und ihren Fans noch lange in Erinnerung bleiben. Genau wie ihre bislang größte Show, die sie im Vorprogramm von Die Toten Hosen in der ausverkauften Arena ihrer gemeinsamen Heimatstadt Düsseldorf spielen durften. „Ganz schön krass“, blickt Sänger Chri auf die vergangenen Monate zurück. „Im Grunde bestand 2018 ausschließlich aus Höhepunkten“. „Trotzdem oder vielleicht auch gerade deswegen können wir voller Stolz sagen, dass wir ultrazufrieden mit dem Ergebnis sind, denn die Platte setzt ein Statement dafür, was wir nun schon jahrelang durchziehen und auch weiter durchziehen werden. Komme was wolle“, so Chris weiter.

Dass die Band (wie so viele) im Anschluss pandemiebedingt erst mal stark ausgebremst wurde, sollte für Rogers kein längerfristiges Hindernis darstellen, denn ihr Motto lautet nach wie vor: „Mittelfinger für immer!“

Im Vorprogramm sind die junge Indie-Pop-Band Raum27 sowie der Post-Hardcore-Act Sperling zu sehen.

Gefördert von "Neustart Kultur" der Initiative Musik

Rogers im Netz

Raum27 im Netz

Sperling im Netz

 

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.