Do,
17.02.
2022

Danner - supp.: Acoustic Generator - Hybridshow

CD Release des Aschaffenburger Musikers Chris Danner: Progressive New Metal mit Ina Morgan, Sebastian Bogensperger, Didi Beck u.a.

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Colos-Saal

17,50 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 19,00 

Preis für Streaming-Ticket: ab 14,20 

Diese Show wird sowohl live vor kleinem Publikum als auch im Stream stattfinden.
Anwesenheitstickets erhaltet ihr NUR über "jetzt reservieren".
Streamingtickets erhaltet ihr über "Sofortkauf Streaming-Tickets"
(bereits gekaufte Reservix-Anwesenheitstickets bleiben natürlich gültig)

Der Stream bleibt nach Showende 48h zum Ansehen verfügbar.

Zugangsvoraussetzung gemäß aktueller bayerischer Verordnung (Stand 6.12.): 2G+, Maskenpflicht.
Bedeutet: Einlass erfolgt nur mit Impf- und Genesenennachweis sowie Ausweisdokument, dazu ein negatives PCR- oder Schnelltestergebnis, nicht älter als 24h.
Bitte beachtet unsere aktuellen Corona-Regeln.

CD Release des Aschaffenburger Musikers Chris Danner: Progressive New Metal mit Ina Morgan, Sebastian Bogensberger, Didi Beck u.a.

Wer behauptet eigentlich, dass so eine Pandemie so echt für gar nichts gut sein soll? Auch wenn das Virus immer noch wütet und ganz nebenbei noch die Kulturszene lahmgelegt hat, brennen einigen Musikern doch regelmäßig die kreativen Sicherungen durch – und Gott sei Dank dafür.

Neuestes Beispiel ist der Aschaffenburger Musiker, Songwriter und Produzent Chris Danner, der die vergangenen Wochen dafür genutzt hat, mal eben ein bemerkenswertes Album herauszubringen. Zugegeben – ganz überraschend kommt das jetzt nicht, denn Danner hatte einige seiner Songs (nebst dazugehörigen Videos) schon vorab ins Internet geflanscht und für helle Aufregung gesorgt.

Ist es nun geiles Metal-Brett oder vertonte Melancholie mit ultra low tuning guitars, was da Freude auslöst? Eingehweihte konstatieren, es handele sich um „abwechslungsreichen progressive Metal“. Sie schwärmen von „melodisch, groovebentonten Gitarren und Gesangsstücken“. Sie raunen sich die Buzzwords „vertonte Melancholie mit ultra low tuning guitars“ zu. Andere (und die Band selbst) sprechen eher von einem „geilen Metal-Brett mit All-Star-Besetzung“, das ultraviel Laune macht. Wer da jetzt wohl recht hat?

Die Besetzung: Gesang - Ina Morgan (u. a. Avantasia, Udo Lindenberg), Sebastian Bogensperger, E-Bass - Didi Beck (Boppin’B), Drums - Manu Stein, Keyboards - Jörg Dewald aka JD Wood, Gitarre - Thomas Mayer (Cervet).

 

Chris Danner online

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.