So,
30.04.
2023

Threshold + special guests
Dividing Lines - European Tour 2023

Progressive-Metal auf technisch höchstem Niveau – neues Album

Einlass

18:00

Beginn

19:00

Location

Colos-Saal

28,50 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 30,00 

Präsentiert von:

  • Aardenschok
  • Eclipsed Rock Magazin 2017 rot-schwarz
  • Nuclear Blast
  • powermetal.de
  • Rock_Hard

Progressive-Metal auf technisch höchstem Niveau – neues Album

Threshold sind Großbritanniens beständigste Progressive Rockband – künstlerisch kreativ und produktiv, auch nach über dreißig Jahren Bandgeschichte. Mit dem Programm des neuen Albums „Dividing Lines“ geht das Quintett nach mehreren Jahren Pause endlich wieder auf Tour und das lediglich in sieben deutschen Städten.

Die Band hat sich 2017 von Damian Wilson getrennt, der zehn Jahre lang die Position am Mikro inne hatte. Seinen Platz nimmt nun Glynn Morgan ein, der in der Vergangenheit schon einmal für zwei Jahre Frontman bei Threshold war. In jener Zeit entstand etwa das Album „Psychedelicatessen“, das letztendlich auch wegen Glynns Gesang von den Fans besonders geliebt wird.

Während sich beim Vorgängeralbum „Legends Of The Shires" eine in sich geschlossene Erzählung darstellte, die es Threshold ermöglichte, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, verzichtet "Dividing Lines" auf diesen konzeptionellen Ansatz zugunsten einer traditionelleren Ansammlung von Songs, die durch ein verschwommenes, aber unverkennbares gemeinsames Thema verbunden sind.

„Legends hatte eher eine Botschaft der Erlösung, während Dividing Lines eine härtere Erzählung hat - es ist eher eine Sammlung von warnenden Geschichten“, erklärt Songwriter Richard West. „Es ist ein politischer Kommentar eingeflochten. In dieser Hinsicht erinnert es mich ein wenig an unser 2004er Album 'Subsurface', das Songs wie 'Mission Profile', 'Art Of Reason' und 'Opium' enthielt, die sich mit Themen wie Propaganda, Zensur und Korruption befassten. Es liegt also in diesem Bereich. Wenn es eine positive Botschaft des Albums gibt, dann die, sich selbst treu zu bleiben, seinem Herzen zu vertrauen und sich nicht von dem, was um einen herum passiert, mitreißen zu lassen. Aber wir leben in unsicheren Zeiten, und die allgemeine Stimmung des Albums spiegelt das wider.“

Threshold im Netz

 

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

November 2023

Do,
02.11.
2023

Damian Wilson & Band

One Knight Only

231102
Damian Wilson mit einem Querschnitt aus seiner 30-jährigen Karriere als Frontmann von Bands wie Ayreon, Threshold, Headspace, Arena und mehr
28,50 
Details sehen

April 2023

Mi,
12.04.
2023

Lizzard & O.R.k.

European Tour 2023

230412
Erdiger Artrock, der nicht selten an Tool erinnert trifft auf Modern-Prog
20,80 
Details sehen