Fr,
23.05.
2025

5/8erl in Ehr'n
im Stadttheater Aschaffenburg

18 Jahre Wiener Soul – Wienerlied trifft auf Jazz und Grooves aus Soul & Blues

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Stadttheater

17,50 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 36,00 

Veranstalter: Colos-Saal

Präsentiert von:

  • Kulturamt Aschaffenburg
  • Stadttheater Aschaffenburg

18 Jahre Wiener Soul – Wienerlied trifft auf Jazz und Grooves aus Soul & Blues

Viel Ach und Weh‘, viel Gift und Schmäh - zwei engelsgleich harmonierende Männerstimmen und eine universal begabte, akustische Triobegleitung kosten in musikalischer Weise kleine und große, hässliche und schöne Gefühle und Gedankengänge aus. Und der Bandname, 5/8erl in Ehr’n, drückt charmant simpel aus, welch‘musikalisches Werk hier vollbracht wird. Spannungsgeladene asymetrische Rhythmik aus Soul und Jazz trifft auf das ebenso Spannung erzeugende Rubato des lieblichen Wienerlieds. Das Quintett spielt gelegentlich mit der musikalischen Unter- wie Übertreibung und setzt die Grenzen des Weglassens bzw. der Ausschweifung exakt an dem Punkt, an dem ein Blues nicht slower und ein Wienerlied nicht lieblicher sein könnten. Warum viele Worte, wenn ein Seufzer alles sagt? Warum auf die Süße des Liedes nicht noch einen Schlagobers?

5/8erl in Ehr'n sind zu einer raren Spezies geworden: Eine Band, die nicht zusammengestellt und produziert wurde, um schnell verwertbares musikalisches Fastfood zu erzeugen, sondern seit über 18 Jahren ergebnisoffen und ohne vordefinierte Ästhetik arbeitet. Dass es diese Band noch immer gibt, ist eine Absage an Ego-Trips und eine Liebeserklärung an den Pluralismus.
Max Gaier und Robert Slivovsky an den Lead-Vocals bilden einen klassischen Zweiersturm, Hanibal Scheutz liefert das Fundament am Bass, Miki Liebermann groovt leidenschaftlich an der Gitarre, Clemens Wenger am E-Piano trägt die Verantwortung für den warmen Sound der Combo.
Das aktuelle Programm „18 Jahre Wiener Soul“ ist ein Best-Of voll Leichtigkeit, Eleganz, Zärtlichkeit und Selbstironie. Hits wie Siasse Tschik, Vaporizer, Wunderschöner Mai, Jessica, Frühstück ans Bett, Alaba - How do you do?, oder Badeschluss, u.a., haben 5/8erl in Ehr´n einer immer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht. Und da kann es wieder einmal sein, dass ein Regionalradiosender, ein Mainstream-Ohr, ein Freibad und ein Jazzclub zur gleichen Zeit das selbe Lied hören, und jeweils eine Ahnung davon haben, was gemeint sein könnte.
Knapp tausend Konzerte haben 5/8erl in Ehr´n seit 2006 gespielt, sechs Austrian Amadeus Music Awards in der Kategorie Jazz/World/Blues gewonnen und bisher sechs Studioalben veröffentlicht.

“Wie einfach sich doch auch die ganz und gar nicht unkomplizierten Gefühle musikalisch auf den Punkt bringen lassen!” (Peter Geiger, Mittelbayrische Zeitung)
“Die Stimmen so lieblich, die Melodie so zart, dass selbst kreischende Kinder und testosterongeschwängerte Teenagergruppen friedlich und selig lächelnd zum Ausgang zogen. (…) Die Gruppe macht Wiener Soul; und wenn sie singen, mag man die Stadt noch ein bisschen mehr…” (Cathrin Kahlheit, Süddeutsche Zeitung)
“Im Sitzen stehend K.O.!” (Karl Fluch, Der Standard)

Die Besetzung:
Max Gaier, Robert Slivovsky: Gesang
Miki Liebermann: Gitarre
Hanibal Scheutz: Bass
Clemens Wenger: E-Piano, Akkordeon

 

Es gibt Tickets in vier Kategorien von 34€ - 17,50€
Kategorie 1: 34€
Kategorie 2: 28,50€
Kategorie 3: 23€
Kategorie 4: 17,50€

5/8erl in Ehr'n

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.