Do,
12.09.
2024

The Ocean + support

Die deutsche Post-Metal Band unterwegs mit ihrem aktuellen Album

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Location

Colos-Saal

28,50 

inkl. Mwst. und Vorverkaufsgebühren

Preis an der Abendkasse: 30,00 

Präsentiert von:

  • NMC Live
  • Pelagic Records

Die deutsche Post-Metal Band unterwegs mit ihrem aktuellen Album

The Ocean – eine Band, die Atmosphäre, klangliche Tiefe und Härte zu einem beeindruckenden Gesamtbild zusammen bringt. Mit ihrem aktuellen Album „Holocene“ fügt das Quintett ihrer von der Paläontologie inspirierten Albumreihe ein neues und abschließendes Kapitel hinzu. Der düstere, synthiegetriebene Abschluss-Track „Holocene“ ihres Vorgängeralbums „Phanerozoic II“ endet abrupt und knüpft doch nahtlos an den Beginn des neuen Albums an. Grundsätzlich bleibt der Sound von The Ocean trotz aller Komplexität und Tiefe angenehm eingängig und entfaltet besonders live seine gesamte Energie. Melodische Klangteppiche werden von harten Metal-Riffs auseinander gezerrt, die Wirkung des atmosphärischen Gesangs durch Projektionen/Animationen an der Bühnenrückwand unterstrichen. Einmal auf einem The Ocean-Konzert angekommen, holt die Band jeden ab – so viel ist sicher!

Thematisch geht es um das Holozän, der jüngsten und kürzesten Epoche auf der geologischen Zeitskala unserer Erde, in der die Menschheit auf dem Planeten erschien. Durch rasante Ausbreitung, kulturelle Evolution und technologische Entwicklung hat unsere Spezies unseren Planeten in einer Weise geformt und verändert, wie es in der Geschichte noch nie vorgekommen ist.

Bandleader Robin Staps erklärt den Schreibprozess hinter „Holocene“: "Der Schreibprozess jedes Albums, das wir je gemacht haben, begann damit, dass ich ein Gitarrenriff, einen Schlagzeugbeat oder eine Gesangsidee hatte. Dieses Album ist anders, denn jeder einzelne Song basiert auf einer musikalischen Idee, die ursprünglich von Peter (Voigtmann, Synthesizer) geschrieben wurde. Er kam mit diesen erstaunlichen Synthesizer-Parts, die schon in der Vorproduktion großartig klangen, und er schickte mir einige dieser rohen, unfertigen Ideen in der Mitte von "Lockdown 2020"... und obwohl es alles elektronisch war, hatte es diesen eindeutigen Ocean-Vibe an sich. Das brachte mich dazu, sofort meine Gitarre in die Hand zu nehmen... und so tat ich es, und es dauerte nicht lange, bis wir einen inspirierenden kreativen Austausch hatten, der in eine völlig unvorhergesehene, aber sehr aufregende Richtungen ging."

„"Holocene“ ist ein Anhang zu den beiden Alben „Phanerozoic I: Palaeozoic“ (2018) und „Phanerozoic II: Mesozoic / Cenozoic“ (2020) oder auch das letzte und abschließende Kapitel dieser Albumreihe. Es befasst sich mit dem Holozän, …aber im Wesentlichen ist es ein Album über die Angst, die Entfremdung, den Verlust der Vernunft und des kritischen Denkens, den Aufstieg von Verschwörungstheorien und die Dekonstruktion von Werten in der Moderne.", so Staps.

The Ocean im Netz

Zurück

Ähnliche Veranstaltungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.